Willkommen auf der Website der Gemeinde Schulgemeinde Neckertal



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Schülerrat des Schuljahres 2020/21


Jede Klasse wählte anfangs Schuljahr wieder eine(n) Klassenvertreter(in), der/die die Klasse im Schülerrat vertritt. Der Schülerrat hat bereits getagt und die neuen KlassenvertreterInnen haben genaue Vorstellungen von ihrer Arbeit im Schülerrat:

Schülerrat 2020/21
Konzept des Schülerrats der Schule Oberhelfenschwil:

Mitwirkung fördert nicht nur das politische Verständnis, Mitwirkung ist in erster Linie ein Instrument, das präventiv wirkt. Wer mitwirken darf, engagiert sich, übernimmt Verantwortung, nimmt Rücksicht, sieht Zusammenhänge, trägt Sorge zu seiner Umgebung und zu sich selber und fühlt sich ernst genommen. Die Schülerinnen und Schüler sind an der Ausgestaltung ihrer eigenen Schule beteiligt. Kernfrage: Wie muss die Schule gestaltet ein, damit es uns wohl ist? Die Klassenvertreterinnen und –vertreter bringen die Anliegen ihrer Klasse in den Rat, organisieren kleine Anlässe, sind Informationskanal für Schulmitteilungen, usw.

Jede Klasse wählt einmal im Jahr eine Klassenvertreterin oder einen Klassenvertreter.
Unter der Leitung der Schulleitung treffen sich die Räte zirka 7 – 8 Mal pro Jahr zu gemeinsamen Sitzungen. Es wird nach einer Traktandenliste gearbeitet und ein Protokoll geschrieben, das in die Klassen wandert.

Mael: Ich wollte schon lange einmal in den Schülerrat. Jetzt wurde ich endlich gewählt. Ich bin aber sehr nervös, dass ich jetzt Schülerrat geworden bin.

Mika: Meine drei älteren Geschwister waren alle schon einmal im Schülerrat. Nun bin auch ich dabei, das freut mich sehr.

Julia: Im Schülerrat kann man coole Sachen machen. Ich freue mich auf das Restaurant in der Krone. Mein Ziel ist es, möglichst viel Spass zu haben.

Selina: Ich wollte seit der ersten Klasse in den Schülerrat, weil man hier neue Sachen einbringen kann. So kann ich den anderen Kindern eine Freude machen.
 
 

Druck VersionPDF